Änderungen an der Spam Filterung

Heute (28. Juni 2020) haben wir  die folgenden Änderungen an der Spam Filterung der @an-netz.de Postfächer vorgenommen.

Spam Mails, die nicht sofort abgewiesen werden, weil es sich eindeutig um Spam handelt (das sind über den letzten Zeitraum bei uns z.B. 42% aller Mails), aber trotzdem über dem Score liegen, bei dem wir Mails entsprechend auch bisher bereits markiert haben (ca. 10%), werden nun für alle Postfächer in einen persönlichen Ordner mit dem Namen “Spam” einsortiert. Dabei ist es nicht mehr notwendig, dass dieser Ordner bereits existiert und auch nicht, dass ein persönlicher Filter dafür eingerichtet ist, so wie es bisher der Fall war.

Das bedeutet jedoch auch, dass unsere Benutzer daran denken sollten, diesen Ordner auch in gewissen Abständen zu prüfen bzw. dann, wenn eine Mail nicht wie erwartet eingetroffen ist. Besonders gilt dies auch für Benutzer, die ihre Mails aktuell nur über POP3 abrufen. Ein Online-Zugriff ist jederzeit auf alle Ordner über unser Webmail möglich.

Mails in diesem Ordner werden nach 90 Tagen automatisch endgültig aus der Mailbox gelöscht.

Gleichzeitig haben wir auch die Funktion in Betrieb genommen, dass ein Verschieben von Mails in und aus diesem Ordner dafür sorgt, dass unser Spam-Filter dazulernt. Im Webmail-Interface passiert dies auch über die Buttons “Als Spam markieren” bzw. “Als Ham markieren“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.